DOT ‚to go‘

Moderne elektrohydraulische Bremsenservicegeräte entleeren, befüllen und entlüften die Hydrauliksysteme der Bremse und Kupplung elegant durch pulsierende Druckbeaufschlagung. Fest am Gerät angeschlossene Behälter für das abgepumpte und das neue Fluid sorgen für sauberes Arbeiten.

 

Jetzt setzen zwei neue Bremsenservicegeräte von Hella Gutmann Solutions neue Maßstäbe: das kompakte BMA-Tool und das fahrbare BMB-Tool arbeiten halbautomatisch und sensationell schnell. Mit einem einzigen Handgriff kann die Gesamtanlage einschließlich der Bremszylinder an allen vier Rädern gleichzeitig entlüftet werden. So wird der Bremsenservice angenehm und effizient.

Generell können beide Geräte für synthetische Bremsflüssigkeiten der Klassifizierungen DOT 3, DOT 4 und DOT 5.1 eingesetzt werden. Beide Geräte verfügen über eine stufenlos regelbare elektrische Hubkolbenpumpe (0–2,8 bar), mit der pulsierende Druckwellen erzeugt werden. Sie ist bezüglich ihrer Durchflussrate und dem zugehörigen Fließdruck optimal für die schäumungsfreie Befüllung von Bremssystemen ausgelegt. Beide Geräte verfügen zudem über Sicherheits-Features wie die Warnung bei ungenügendem Arbeitsdruck und eine automatische Endabschaltung bei Luftansaugung.

Das BMA-Tool mit rund 6 kg Eigengewicht bietet Platz für ein handelsübliches 5-l-Gebinde. Ein 3,5 m langer Füllschlauch mit Schnellkupplung ermöglicht das bequeme Arbeiten an Fahrzeugen auf der Hebebühne. Durch seine kompakte Bauform ist das BMA-Tool auch hervorragend für den mobilen Einsatz und für Motorradwerkstätten geeignet. Beim fahrbaren BMB-Tool mit rund 850 mm Bauhöhe und 5-m-Schlauch hingegen handelt es sich um das ergonomische Werkstattgerät schlechthin. Es bietet Platz für Behälter von 5–20 l und einen Halter für die Auffangflasche.

Anmelden

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

Registrieren