‚Surround-View-Tool‘

Sicherheitsrelevante FAS, für deren Funktionieren korrekte kamera- und radarbasierte Informationen unerlässlich sind, haben bereits im Kleinfahrzeug-Segment Einzug gehalten. Ein Beispiel ist der Notbremsassistent im Toyota Aygo, Peugeot 108 und Citroen C1. Nicht nur Werkstätten mit Spezialisierungen, z.B. auf Karosserie und Glas, stehen deshalb vor neuen Herausforderungen, die sich durch Hightech-Sensoren ergeben. Dem trägt Hella Gutmann mit der Gerätekombination mega macs und CSC-Tool Rechnung.

 

Jetzt wurde das CSC-Tool zur praxisgerechten Universallösung ausgebaut. Neben den Frontkameras ist das Tool bei der Kalibrierung und Justierung von Radarsystemen und Kameras in den Außenspiegeln sowie Rear-Cams behilflich. Kurzum: Für alle Arbeiten an Systemen, deren Sensoren exakt zur geometrischen Fahrachse ausgerichtet sein müssen, ist das Tool unverzichtbar.

Die Zahl der Kalibriertafeln wird in Kürze auf 9 herstellerspezifische Targets erhöht; zwei Radarkits, ein zusätzlicher Radaufnehmer zur Kontrolle der Geo-Fahrachse und praktische Clip-On-Maßbänder steigern den Wert. Hochwertige Schutzhüllen helfen, diesen auch im rauen Werkstattalltag langfristig zu erhalten.

Darüber hinaus werden laufend neue Marken und Modelle in die mega macs-Software aufgenommen, sodass Werkstätten mit einem Diagnosegerät der aktuellen mega macs-Reihe und dem CSC-Tool für Arbeiten an FAS an fast allen in Europa gängigen Fahrzeugen gerüstet sind. Stets wird der Bediener sicher durch die fahrzeugspezifischen Arbeitsschritte geführt. Die Dokumentation der erfolgreichen Kalibrierung mit Datum und Uhrzeit bietet der Werkstatt für den Fall der Fälle ein Stück Sicherheit.

Anmelden

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

Registrieren